IOwarrior 24 wird nicht erkannt

Dies ist das deutsche Forum für alle Themen um den IO-Warrior. Beiträge bitte nur in Deutsch.

Moderator: Guido Körber

Post Reply
Danny243
Posts: 9
Joined: Fri Feb 25, 2005 1:03 pm

IOwarrior 24 wird nicht erkannt

Post by Danny243 »

Hallo,

ich war geizig und hab den IO-Warrior 24 ohne Starterkit bestellt. Vielleicht war das mein Fehler. Jedenfalls wird der IO-Warrior beim Anschluß an den PC nicht erkannt. Also daß ein Gerät angeschlossen ist, wurde schon erkannt, Windows meldet dann aber "Das Gerät wurde nicht erkannt oder funktioniert nicht richtig [...]".

Ich habe mir den Schaltplan aus dem PDF-Datenblatt (Seite 23) genommen und alles, was zur Funktion nötig ist (zumindest war ich der Meinung) angeschlossen:

Pin 9: Masse
Pin 10: Masse
Pin 11: Widerstand an D- (1 kOhm in Reihe mit 220 Ohm)
Pin 12: Masse
Pin 14: +5V
Pin 15: D-
Pin 16: D+

Alle anderen Pins sind nicht angeschlossen. Die Kondensatoren (Elko 10µF und keramischer Kondensator 100nF) liegen im Eingangskreis.
Liegt es am Widerstand R1 (1 KOhm und 220 Ohm in Reihe statt 1,3 KOhm) oder habe ich irgendetwas anderes vergessen?

Daß der IO-Warrior defekt ist, ist unwahrscheinlich, ich habe einen zweiten getestet. USB-Kabel habe ich ebenfalls zwei getestet und das ganze dazu noch an zwei Rechnern. Betriebssystem ist Windows XP Pro (SP2), einmal deutsch und einmal englisch mit allen Updates.

Habe ich irgendwas übersehen?

Guido Körber
Site Admin
Posts: 2762
Joined: Tue Nov 25, 2003 10:25 pm
Location: Germany/Berlin
Contact:

Re: IOwarrior 24 wird nicht erkannt

Post by Guido Körber »

Stellt sich die Frage wo denn die Kondensatoren sind und ob die USB Leitungen richtig angeschlossen sind.

Danny243
Posts: 9
Joined: Fri Feb 25, 2005 1:03 pm

Post by Danny243 »

Der 10 µF sitzt an der USB-Anschlußklemme und der 100 nF ist auf der Platinenrückseite zwischen Pin 9/10 und Pin 14 angebracht.

USB ist angeschlossen, wie auf www.kabel-faq.de beschrieben:

Code: Select all

     ____
    /    \    Pin 1: +5V
   / 1  2 \   Pin 2: D-
   |      |   Pin 3: D+
   | 4  3 |   Pin 4: GND
   |______|
Sollte doch soweit stimmen, oder?

Guido Körber
Site Admin
Posts: 2762
Joined: Tue Nov 25, 2003 10:25 pm
Location: Germany/Berlin
Contact:

Post by Guido Körber »

Hört sich so weit OK an. Wahrscheinlich sind aber doch D+ und D- vertaischt, oder der Pull Up Widerstand hängt an D+ und nicht an D-.

Kommt denn die Versorgungsspannung wirklich am Chip an?

Danny243
Posts: 9
Joined: Fri Feb 25, 2005 1:03 pm

Post by Danny243 »

Na das ist ja jetzt ein peinlicher Einstand. Als der Herrgott das Hirn verteilt hat, muß er mich vergessen haben. Könnte nicht nochmal ein Crash beim Provider auftreten und das Forum resetten? Ein paar Stunden würden schon reichen :oops:

Wie sagt man so schön: "Einschalten erhöht die Empfindlichkeit".

Messen war jedenfalls eine gute Idee. Die 3,3 Volt als Versorgungsspannung kamen mir schon sehr merkwürdig vor, die waren fast so seltsam wie die 5 Volt als differentielles Datensignal. Irgendwas sagt mir, daß es einen Unterschied zwischen einem Stecker und einer Buchse gibt. Todo: Lesen lernen.

Jedenfalls funktioniert es jetzt ausgezeichnet, IO-Warrior und Rechner leben auch noch.

Daniel

Post Reply